Kartoffeldruck

Shirt bedrucken - KartoffeldruckShirts bedrucken mit dem Kartoffeldruck

Die Kartoffel ergibt einen sehr günstigen und wandlungsfähigen Druckstempel für den Textildruck. Sie ist meist immer zur Hand  wenn man sie braucht, es gibt sie in vielen Größen und die Kartoffel ist stabil, aber auch elastisch genug um weiche Drucke zu hinterlassen.

Außerdem lässt sich die Kartoffel einfach zu vielen Formen zurechtschneiden. Sie haben mit dem Kartoffelstempel, verschiedenen Arrangements und Farben fast unendliche Möglichkeiten.

Fast alle geometrischen Formen lassen sich mit wenigen Schnitten herstellen.

  • Kreis - schneiden Sie eine passende Kartoffel mit einem großen Messer quer auf
  • Oval - schneiden Sie eine passende Kartoffel längs auf
  • Halbkreis - halbieren Sie das Oval oder den Kreis
  • Quadrat - schneiden Sie vom Kreis die Rundungen ab
  • Rechteck - schneiden Sie vom Oval die Rundungen ab
  • Dreieck - schneien Sie das Rechteck oder Quadrat in der Mitte durch
  • Linien - schneiden Sie vom Oval oder Rechteck ein Stück ab

Ein Shirt mit Katzenpfoten bedrucken

Sie können in die Kartoffel auch Muster eingravieren. Dafür benötigen Sie ein kleines Küchenmesser. Achten Sie darauf, dass die Kerben, also die nieder gelegenen Flächen, mindestens 3 mm tiefer liegen. Schneiden Sie z.B. eine Blüte oder Katzenpfoten direkt in eine Kartoffel.

Mit dem kleinen Küchenmesser, also einer geraden Klinge, können Sie gut gerade Formen ausschneiden. Runde Formen und Kurven lassen sich mit einem Linolschneidmesser mit einer U-förmigen oder V-förmigen Klinge gut schneiden.

Mit Plätzchenformen lassen sich ganz tolle Druckstempel aus der Kartoffel zaubern. Drücken Sie die Plätzchenform (am besten aus Blech) von oben ganz durch die aufgeschnittene Kartoffel bis zur Unterlage. So schneiden Sie alles Überflüssige der Kartoffel weg und sehen später beim Drucken die Umrisse von oben, was den Druck noch erleichtert.

Sie benötigen für den Kartoffeldruck

  • Shirt bedrucken - MateralienKartoffeln
  • Stoffmalfarbe
  • Nicht zu kleiner Flachpinsel
  • Eventuell Stempelkissen herstellen
  • kleines und großes Messer ohne Wellenschliff, Linolschneidemesser oder Plätzchenformen 
  • Zewa
  • Zeitungspapier
  • Tisch und Unterlage (Plastik, Karton)
  • Ihren Stoff oder das Kleidungsstück

Textildruck - so gehts

Vorbereitung

  • Entwerfen Sie Ihr Motiv aus, mit dem Sie ihr Shirt o.ä. bedrucken möchten.
  • Wählen Sie die Farben aus.
  • Eventuell Motiv mit Schneiderkreide auf dem Textil grob vorzeichnen.
  • Legen Sie das zu bedruckende Textil auf ihren Tisch und einen Karton oder Plastikplane darunter, falls Farbe durchschlägt. Bei Shrits, T-Shirts, Hemden, Kissen usw. legen Sie die Unterlage zwischen Vorder- und Rückseite um die Gegenseite zu schützen.

Druckstempel für den Stoffdruck vorbereiten

  • Halbieren Sie die Kartoffel wie gewünscht und lassen Sie die Schnittfläche etwas antrocknen. z.B. mehrere Male auf Zewa ausdrücken.
  • Zeichnen Sie auf die Schnittfläche ihr Motiv. Das geht am Besten mit einem Filzstift. .
  • Kerben sie dann das Motiv aus.
Shirt bedrucken - Kartoffeldruck
Aufzeichnen
Shirt bedrucken - Kartoffeldruck
Form ausarbeiten

 

Shirt bedrucken

  • Streichen Sie die Farbe mit einem breiten Pinsel auf den Druckstempel oder verwenden Sie ein Stempelkissen.

Textildruck mit Stempelkissen

  • Machen Sie auf einem Stoffrest einen Probedruck und prüfen Sie ob die Farbmenge und der Pressdruck ausreichen. Zuviel Farbe verursacht unsaubere Ränder.
  • Drucken Sie Ihr Arrangement auf das Shirt. Sie können einen Druckstempel mehrmals verwenden. Nach dem Druck sollte die Kartoffel allerdings im Müll landen.
Shirt bedrucken - Kartoffeldruck
Taps, Taps
Shirt bedrucken - Kartoffeldruck
Taps

Tipps

  • Üben Sie den Kartoffeldruck, in dem Sie eine ganze Fläche füllen. Verwenden Sie dabei Rapporte, Mosaiken oder Reihungen. Mit Mosaiken können Sie z.B. eine Schlange oder einen Vogel aus kleinen Punkten drucken.
  • Variieren Sie mit unterschiedlichen Formen und Farben
  • Variieren Sie auch mit der Farbintensität. Sie können z.B. den ersten Druck mit voller Farbe ausführen und dann weiterdrucken ohne den Stempel erneut mit Farbe zu versehen. So wird der Druck immer schwächer, bis er kaum noch zu sehen ist.

Nachbereitung

Verfahren Sie mit dem Textil wie in der Gebrauchsanleitung der Stofffarbe angegeben. Die meisten Stoffmalfarben werden nach dem vollständigen Trocknen mit dem Bügeleisen fixiert. 

Viel Erfolg! 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2"

Neu! Dekokissen nähen

Kissen nähen, DekokissenDekokissen in frischen Farben

Es gibt Zeiten, da braucht das Wohnzimmer eine Veränderung. Das geht einfach mit eigenen Dekokissen.

Nähanleitung mit Zuschneideplan für ein Dekokissen mit Reißverschluss in der Größe 40 x 40 cm und 50 x 50 cm. >>> Bitte hier entlang <<<

Mobile selber machen

Mobile selber machenWolke und Regenbogen

Süßes Mobile für das Kinderzimmer. Schwierigkeitsgrad Mittel.

Hier gehts zur Nähanleitung und zum Schnittmuster zum Ausdrucken