Blätter, Gräser und Farne

Shirts selber bedrucken

Textildruck mit Blättern und FarnenDetailierte Blätter malen? Nicht nötig. Bedrucken Sie ein Shirt o.ä.  doch einfach mit dem, was die Natur zu bieten hat. Gemeint sind  Blätter, Farne, Gräser, Zweige und vieles mehr. Verwendet werden kann so gut wie alles, was keine zu grobe Oberflächenstruktur hat, also relativ plan aufliegt. Mit Blätter und Farnen können Sie sogar eine Bettwäsche bedrucken.

Gehen Sie spazieren und sammeln Sie frisches Grün für den Textildruck. Nehmen Sie aber nur so viel mit, wie sie in den nächsten Stunden verarbeiten können. Blätter und andere Naturprodukte sollten frisch sein. Mit welken oder getrockneten Blättern können Sie keine schönen Druckergebnisse erzielen.

Für den Stoffdruck benötigen Sie:

  • Blätter, Gräser, Farne ....
  • Stoffmalfarbe
  • Nicht zu kleiner Flachpinsel
  • Zewa
  • Zeitungspapier
  • Tisch und Unterlage (Plastik, Karton)
  • Ihren Stoff oder das Kleidungsstück

Textildruck - so gehts

Vorbereitung

  • Pressen Sie Ihre gesammelten Blätter in einem Buch oder zwischen zwei Papierbögen und beschweren Sie diese ca. 1 Std. mit ein paar Büchern. Als Ergebnis erhalten Sie einen plan aufliegenden Druckstempel.
  • Währen der Presszeit können Sie das Motiv skizzieren mit dem Sie das Shirt o.ä. bedrucken wollen und die Farben auswählen.
  • Legen Sie das zu bedruckende Textil auf ihren Tisch und einen Karton oder Plastikplane darunter, falls Farbe durchschlägt. Bei Shrits, T-Shirts, Hemden, Kissen usw. legen Sie die Unterlage zwischen Vorder- und Rückseite um die Gegenseite zu schützen.
  • Wählen Sie kurz vor dem Drucken die Blätter o.ä.  aus, die Sie für den Druck verwenden möchten. Ein Blatt kann mehrere Male verwendet werden.

Druckstempel einfärben

  • Legen Sie einen Schmierzettel bereit um darauf das Blatt einzupinseln.
  • Legen Sie das Blatt mit der Unterseite (samtige und stärker ausgeprägte Seite) auf das Papier und streichen Sie die Oberseite mit einem Flachpinsel ein. 
  • Sie können das Blatt oder was immer Sie verwenden auch mit unterschiedlichen Farbtönen bepinseln. Sie können beispielsweise die Ränder und Adern mit dunkler Farbe bestreichen und die Mitte des Blattes mit heller Farbe.

Drucken

  • Nehmen Sie das Blatt  vorsichtig am Stiel auf.
  • Blatt wenden und vorsichtig auf den Stoff legen. (machen Sie zuerst einen Probedruck).
  • Legen Sie ein saugfähiges Papier oder besser ein Blatt einer Küchenrolle (Zewa) über das Blatt und streichen Sie mit dem Handrücken darüber. Bei unebenen Stellen können Sie auch leicht mit den Fingern nachstreichen.
  • Nehmen Sie das Papier oder Zewa vorsichtig weg.
  • Ziehen Sie vorsichtig, ohne Farbe zu verwischen das Blatt vom Stoff.

Tipp

Drucken mit Naturprodukten geht recht schnell und einfach. Drucken Sie Ihr Vorhaben zuerst auf Papier. So können Sie gleiche mehrere Entwürfe machen. Den schönsten übertragen Sie dann auf Stoff.

Nachbereitung

Verfahren Sie mit dem Textil wie in der Gebrauchsanleitung der Stofffarbe angegeben. Die meisten Stoffmalfarben werden nach dem vollständigen Trocknen mit dem Bügeleisen fixiert. 

Viel Erfolg!  

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2"

Neu! Dekokissen nähen

Kissen nähen, DekokissenDekokissen in frischen Farben

Es gibt Zeiten, da braucht das Wohnzimmer eine Veränderung. Das geht einfach mit eigenen Dekokissen.

Nähanleitung mit Zuschneideplan für ein Dekokissen mit Reißverschluss in der Größe 40 x 40 cm und 50 x 50 cm. >>> Bitte hier entlang <<<

Mobile selber machen

Mobile selber machenWolke und Regenbogen

Süßes Mobile für das Kinderzimmer. Schwierigkeitsgrad Mittel.

Hier gehts zur Nähanleitung und zum Schnittmuster zum Ausdrucken