Untersetzer aus Stoff

Untersetzer aus Stoff

Stoff zuschneiden, Bügeln, Kordel durchziehen, zu einer Schnecken einrollen, fest-nähen, Fertig. Stoffuntersetzer sind wirklich einfach zu machen. Und, es ist ein DIY Nähprojekt, welches die Restekiste schmälert und ein schönes Geschenk für sich und Freunde daraus macht.

Material für die Untersetzer

  • Seil, zum Beispiel aus dem Baumarkt, oder ein Stoff ummanteltes Kabel. Aber Vorsicht - Hitzebeständig sollte es sein. Der Durchmesser des Seils ist Geschmackssache, sollte aber min. 7 mm betragen. 1 cm ist fast optimal. Länge des Seils hängt davon ab, wie groß die Untersetzer werden sollen. 1 Meter reicht für einen Untersetzer für Tassen leicht. Für Topf-Untersetzer entsprechend mehr.
  • Stoff
  • Reiß-festes Garn wie Sticktwist und eine Nadel dafür
  • Sicherheitsnadel oder Stoffkleber (siehe 2. Kordel einziehen)

Und so geht`s

1. Streifen aus Stoff nähen

  • Stoff in Streifen schneiden. Bei einer Seil-Dicke von 7mm eine Breite von 10 cm, bei 10mm Durchmesser 12 cm Breite.
  • Streifen aufeinander legen und die Ecken der Stoffstreifen schräg abschneiden.
  • Streifen rechts auf rechts legen und die Kanten aufeinander nähen.
  • Nahtzugaben auseinander bügeln.

Untersetzer nähen - Streifen

2. Kordel einziehen

Um die Kordel mit Stoff zu versehen gibt es mehrere Möglichkeiten.

A: für den braunen Untersetzer wurde ein Band genäht und die Kordel mit einer Sicherheitsnadel durchgezogen. Das hat aber den Nachteil, dass eine Naht zu sehen ist, was bei dem gemusterten Stoff aber nicht weiter auffällt.

  • Stoffstreifen in der Mitte (der Länge nach) falten und bügeln.
  • Stoffstreifen nochmals falten. Dieses mal so falten, dass die Stoff-Falte / Stoffbruch länger ist als die Kante mit den beiden offenen, nicht versäuberten Kanten. Die "saubere" Kante soll ca 2 mm überstehen.
  • Nun den Streifen absteppen. Hier soll das Seil durchgezogen werden. Um die Breite für die Naht zu bestimmen, Seil dazwischen legen und mit einer Stecknadel feststecken. Aber nicht zu fest, damit das Seil noch durchgezogen werden kann.
  • Seil mit der Sicherheitsnadel durchziehen. Seilende eventuell vorher "anbrennen" oder mit einem Kleber fixieren damit sich das Ende während dem Durchziehen nicht auflöst.

Stoffuntersetzer nähen

Variante B: beim bunten Untersetzer wurde das Seil mit dem Stoff umwickelt und die Längs-Kante mit einem Stoffkleber angeklebt.

Untersetzer aufrollen

  • Seil am Ende abschneiden. Stoffkante nach innen falten und Enden mit Handstichen schließen.
  • Kordel in einer Spirale aufrollen. (Variante A: den Stoff dabei falten, so dass die schöne Kante außen ist)
  • Fertige Spirale mit Stecknadeln fixieren.

Untersetzer selber machen

Spirale mit dem Sticktwist fixieren

  • Entweder durch die einzelnen Ringe hindurch, so dass die Naht unsichtbar ist.
  • Gut geeignet sind Stepp/Rück-Stiche. Diese wurden für den braunen Untersetzer verwendet, wo die Stiche mit ähnlicher Farbe kaum zu sehen sind.

Untersetzer aus Stoff nähen

Neuen Kommentar schreiben