Stoff Bilderrahmen

Geschenkidee für Familie und Freunde - Bilderrahmen aus Stoff selber machen

Stoff Bilderrahmen selber machen

Diese Geschenkidee eignet sich perfekt, wenn nicht mehr viel Zeit ist und das Geschenk möglichst persönlich und selbstgemacht sein soll. Es werden nicht viele Utensilien benötigt. Etwas Stoff, eine Pappe und ein Foto und schon kann es losgehen.

Benötigte Materialien für den Bilderrahmen

Pappe: Es sollte sich um etwas stärkere Pappe handeln, wie es beispielsweise bei der Unterseite von Zeichenblöcken der Fall ist.

Angenommen, es soll ein 22 x 17 cm großer Bilderrahmen werden, dann werden

  • 2 x Pappe im Format 22 x 17 cm und
  • 2 x Pappe im Format 12 x 8 cm benötigt.

Stoff: Einfach ein paar schicke Stoffreste nehmen, die mindestens die Maße der Pappen und ein wenig darüber hinaus haben. Gut geeignet sind Stoffe mit Mustern, wie Blumen, Punkte oder Ornamente.

Kleber: Es kann sich um einen klassischen Klebestift oder Stoffkleber handeln. Wichtig ist, dass der Kleber nicht flüssig ist und durch den Stoff durchsickert.

Sonstiges: Zum Schneiden wird außerdem ein scharfes Messer oder Teppichmesser benötigt.

Foto: Ein Foto machen oder aussuchen und ausdrucken. Wer keinen Fotodrucker hat, kann sich beispielsweise in Drogeriemärkten das Foto am Automaten ausdrucken.

Stoffbilderrahmen basteln

Foto

Der einfachste Weg, möglichst schnell ein Foto für diesen Rahmen zu kreieren, ist die Verwendung einer Digitalkamera oder dem Handy. Gute Digitalkameras sind mittlerweile schon recht günstig zu haben. Bei modernen Digitalkameras sind bis zu 48 Millionen Pixel normal. Mehr Pixel müssen aber das Bild nicht zwangsweise auch besser machen, hier kommt es unter anderem auch auf auf die Auflösung und die Bildsensor-Größe an. Beim Fotografieren sollte darauf geachtet werden, dass kein digitaler Zoom zum Einsatz kommt, da dies die Qualität reduzieren kann. Das gilt für alle Kameras, auch für Smartphone-Kameras. Doch die gute Kamera allein macht noch keine guten Fotos. Stiftung Warentest gibt hierfür mehrere Tipps, um bessere Bilder zu kreieren. Einige Digitalkameras bieten beispielsweise eine bessere Qualität, wenn sie statt mit Auto-Modus lieber manuell bedient werden. Außerdem ist ein gutes Licht nötig und der Autofokus braucht außerdem genügend Zeit, um für die nötige Schärfe im Bild zu sorgen.

Pappen zuschneiden

Stoff Bilderrahmen

Beim ersten Schritt wird aus einem der großen Rechtecke ein kleineres Rechteck ausgeschnitten, damit der Rahmen entsteht. Hierfür einfach jeweils vier Zentimeter (oder andere, gewünschte Maße) vom Rand ausmessen und mit einem Teppichmesser ausschneiden. „Natürlich ist es möglich, jede andere Größe zu verwenden, je nachdem, welcher Rahmen als Geschenk benötigt wird oder ins eigene Wohnambiente passt.”, verrät das Fachportal EINRICHTUNGSRADAR. Gerade als Geschenk eignen sich die selbstgemachten Deko-Gegenstände, die vor allem bei Freunden und Familie gut ankommen.

Nun widmen wir uns der zweiten großen Pappe. Auf diesem Karton müssen nun Schlitze für die Stehhilfe geschnitten werden.

  • Hochformat: etwa dreii Zentimeter vom unteren Rand entfernt mittig eine etwa 4 mm breite und 4 cm lange Öffnung einschneiden.
  • Querformat: Eine zweite Öffnung von 4 cm muss genau mittig, ebenso ca. 3 cm vom unteren Rand entfernt erfolgen.

Beide Kartons für die Stehhilfe hochkant hinlegen und an der oberen Kante links und rechts 2 Zentimeter abmessen. Dann einen Strich nach unten zu den Ecken links und rechts ziehen und abschneiden.

Pappen mit Stoff bekleben

Die Pappen müssen nun auf beiden Seiten mit Stoff beklebt werden.

Stoffbilderrahmen

  • Hierfür einfach das zurecht geschnittene Stoffstück (welches an allen Seiten größer sein muss als der Bilderrahmen) zur Hand nehmen.
  • Eine Seite des Kartons und auch die Ränder mit Kleber einstreichen.
  • Den Karton nun mit der klebrigen Seite auf die linke Stoffseite legen.
  • Stoff vorsichtig andrücken und glattstreichen.

Stoffbilderrahmen selber machen

Vorderer Karton (Rahmen)

  • Im Inneren des Stoff-Rechteckes wird nun ein X geschnitten, sodass sich vier kleine Stoff-Dreiecke ergeben.
  • Diese Dreiecke nun einfach auf den beklebten Rahmen drücken. Die überstehende kleine Spitze des Dreiecks abschneiden. Alle vier Dreiecke ankleben.
  • Jetzt die äußeren Ränder des Stoffes ebenfalls ankleben. (hier noch einmal Klebe auf die Dreiecke auftragen).

Rückseite des Bilderrahmens

  • Nun wird die Rückseite beklebt. Die Ränder sollten dabei gut festgedrückt werden.
  • Die Schlitze im Karton jetzt noch einmal aufschneiden.
  • Das innere, freie Stück Karton kann auch komplett mit Stoff beklebt werden, damit keine Pappe mehr sichtbar ist.

Die Stehhilfen ebenso bekleben und den Stoff gut festdrücken.

Je nachdem, um welchen Kleber es sich handelt, sollte die Pappe noch mit einer Schutzschicht gebügelt werden, damit sich der Stoff besser mit dem Klebstoff verbindet.

Pappen zusammen kleben

Danach beide Rechtecke am äußeren Rand aneinanderkleben. Wichtig ist, dass nur ie äußeren Ränder von 3 Seiten zusammen geklebt werden, so dass an einer Seite das Bild eingeschoben werden kann. Ebenso beide Stehilfen zusammen kleben. Bis der Kleber getrocknet ist, können Sie den Rahmen und die Stehhilfen unter einen Stapel Bücher legen und pressen.

Foto einschieben, die Stütze im Schlitz befestigen, und fertig ist der Rahmen.

Stoff Bilderrahmen

Bilderrahmen aus Stoff selber machen

Neuen Kommentar schreiben

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Ihr Kommentar wird erst nach Freigabe durch den Admin öffentlich angezeigt.
2 + 1 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.

Das könnte Sie auch interessieren

data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2"