Die Jeansjacke - der Modeklassiker

Was haben Cowboys, Hippies, Rockstars, Punks und Rapper gemeinsam? Ein Kleidungsstück, das sich in der  Bekleidungsgeschichte als Synonym für Unabhängigkeit und Freiheit auszeichnet: die Jeansjacke.

Jeansjacke und Jeanshose sind aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Kein anderes Kleidungsstück hat so viel Geschichte gemacht, so viel Lebensgefühl vermittelt und so viele Stars bekleidet wie die Jeans.

Die frühen Tage

Der Indigo gefärbte robuste Denim-Stoff wurde bereits in den 1860er Jahren in Italien produziert. Uniformen aus dem typisch blauen Stoff bekleideten die Armee im italienischen Unabhängigkeitskrieg. 1853 gründete Levis in Amerika die Firma "Levi Strauss & Co.". Angetan von dem robusten Stoff produzierte er 1873 die erste genietete und damit sehr haltbare Hose für damalige Cowboys und Goldgräber.

Jeansjacke

Damals wurden alle Jeansjacken noch mit dem typisch dunkelblauem Indigo gefärbt. (Bildquelle: pixabay)

Um 1905 führte der amerikanische Jeans-Hersteller die "Levi Blouse" ein. Es war ein einfaches robustes Hemd aus schwerem Jeansstoff, passend zur damals hergestellten Jeanshose. Das Hemd war bekannt als die 506 (auch bekannt als ein Typ I), und setzte den Standard für alle kommenden Jeansjacken. Es war einfach geschnitten, mit einer vorderen Tasche, zwei Falten im Rücken und Klappen über den Taschen. 1938 wurde die Bluse offiziell zur "Jacke". Strauss produziert sechs Versionen der Jacke bis 1947 mit kleinen Ergänzungen und Variationen.

Aufstieg zur Kultjacke

In den späten 1940er und 50er Jahre führte Strauss leichtere Jacken in seinen Cowboylook ein und die Arbeitsjacke wurde zur angesagten Lifestyle Jacke.  Marylin Monroe und James Dean sind sicherlich die berühmtesten Träger der Jeansjacke und machten diese erst so richtig Salonfähig. 1962 entstand dann auch die bis heute bekannte Levi's Jeansjacke mit zwei Brusttaschen und den seitlichen Knöpfen.

Jeans

Die Hippie Kultur ist ohne die Jeans scheinbar undenkbar. (Bildquelle: Wikipedia)

1970er bis 1990er Jahre

Die Biker und Trucker-Kultur setzte den Jeans-Kult in den 60er und 70er Jahre fort. Jeder kannte den Film EasyRider mit Dennis Hopper oder "Stromer der Landstraße" mit Robert Redfort die natürlich alle die coolen Jeansjacken trugen. Debbie Harry und Madonna machten die Jeansjacke in den 1980er und frühen 90er Jahren populär. In den Punk-inspirierten 80er Jahren wurde die Jeansjacke mit Spikes und Patches überzogen. In den 90er Jahren kamen übergroße Schnitte, der Stonewashed Effekt und Jeansjacken mit Pailletten und großen Stickereien in die Denim-Szene.

Die Jeansjacke heute

Jeansjacke

Bis heute gehört die Jeansjacke zum Bestandteil von fast jedem Kleiderschrank. Der steife und schwere Jeansstoff wird heute durch bequemere Jeansstoffe gemischt mit Elasthan ersetzt. War früher Levi´s auch der Vorreiter der Jeansjacke bieten heute fast alle Modelabels Jeansjacken an. Besonders gefällt uns die LTB Jeansjacke von HoseOnline.de. Was dabei besonders ins Auge sticht ist der taillierte Schnitt, die schönen Farben und vor allem, dass sie noch wie das Levis Original, Seitentaschen und Innentaschen hat.

Kommentare

ähem, der neue Treind :)

Hallo,

Ich erfreue mich immer mehr an diesem Blog. DasNähenist für mich ein wunderbares Hobby geworden.

Mach weiter so.

lg
Stefanie

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
5 + 8 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.

Das könnte Sie auch interessieren

data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2"

Neu! Dekokissen nähen

Kissen nähen, DekokissenDekokissen in frischen Farben

Es gibt Zeiten, da braucht das Wohnzimmer eine Veränderung. Das geht einfach mit eigenen Dekokissen.

Nähanleitung mit Zuschneideplan für ein Dekokissen mit Reißverschluss in der Größe 40 x 40 cm und 50 x 50 cm. >>> Bitte hier entlang <<<

Mobile selber machen

Mobile selber machenWolke und Regenbogen

Süßes Mobile für das Kinderzimmer. Schwierigkeitsgrad Mittel.

Hier gehts zur Nähanleitung und zum Schnittmuster zum Ausdrucken