Hangtags – Einprägsame Visitenkarten zum Anhängen

Als Hersteller eines Produktes ist es sehr schwierig, nicht in der Masse aller anderen Waren in einem Geschäft unterzugehen und einen bleibenden Eindruck bei Kunden zu hinterlassen. Eine gute Möglichkeit, sich von seinen Mitbewerbern abzugrenzen und für einen WOW-Effekt zu sorgen, bieten dabei die sogenannten Hangtags.

Was sind Hangtags?

Bei Hangtags handelt es sich um Hängeetiketten aus Karton mit einer Länge von etwa 9 Zentimetern und einer Breite von rund 4 Zentimetern. In kleinen Mengen können die Etiketten in Handarbeit selbst hergestellt werden.

Wer beispielsweise Kleidung selbst näht und sie anschließend in Geschäften verkaufen möchte, kann sie mit Hangtags versehen. Die Etiketten bieten die Möglichkeit, die eigene Marke in Shops und Schauräumen perfekt zu präsentieren. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt. So ist es beispielsweise möglich, das eigene Logo darauf zu platzieren oder einen bestimmten Text passend zum jeweiligen Produkt zu verfassen.

Wie lassen sich Hangtags selbst herstellen?

Für die Eigenproduktion wird ein wenig Geschick und ein Gefühl für Grafik und Design benötigt. Dazu sind folgende Werkzeuge und Materialien erforderlich:

  • Schere
  • Zirkel (optional)
  • 1 Set Filzstifte
  • Karton (Stärke mindestens 240 Gramm)
  • Klebstoff (optional)
  • Schnur
  • Locher
  • Grafik-Software (optional)
  • Drucker (optional)

Der erste Arbeitsschritt ist die Anfertigung einer Schablone mit den gewünschten Abmessungen des Etiketts. Auf Wunsch kann eine Seite auch abgerundet werden. Das funktioniert, indem mit Hilfe des Zirkels ein Halbkreis in die Schablone gezeichnet wird. Im Anschluss daran können die Hangtags mit Hilfe der Schablone auf die richtige Größe zugeschnitten werden.

Der Karton sollte einigermaßen stabil sein, damit die Hängeetiketten auch einige Zeit halten und nicht gleich verbogen werden oder einreißen. Sehr empfehlenswert ist beispielsweise hochwertiger Bristol-Karton mit einer Stärke von 280 Gramm pro Quadratmeter.

Nachdem die Etiketten nun die richtige Größe haben, können sie von Hand mit den Filzstiften bunt bemalt und beschriftet werden. Selbstverständlich ist es auch möglich, nur einfärbig zu arbeiten. Gerade so lassen sich sehr elegante Designs erstellen.

Alternativ zum Design per Hand gibt es auch die Möglichkeit, die Hangtags mit einer entsprechenden Grafik-Software am Laptop oder PC zu gestalten. Dazu eignet sich beispielsweise die kostenlos erhältliche Bildbearbeitungs-Software GIMP oder kommerzielle Programme wie Adobe Illustrator und CorelDraw. Bei dieser Variante ist jedoch darauf zu achten, dass der Drucker in der Lage ist, Papier in der entsprechenden Stärke zu drucken. Falls das nicht der Fall ist, kann das Label auf einem dünnen Papier gedruckt und im Anschluss daran auf den Karton geklebt werden.

Nachdem die Hangtags fertig gestaltet wurden, kann mit einem handelsüblichen Locher ein Loch in das obere Ende gestanzt werden. Als letzter Arbeitsschritt wird durch dieses Loch eine stilistisch passende Schnur gefädelt, damit die Etiketten an den ausgewählten Produkten befestigt werden können.

Gibt es professionelle Anbieter, die Hangtags herstellen?

Wenn die Stückzahl zu groß ist, um die Hangtags noch per Hand herzustellen oder diese Tätigkeit einfach ausgelagert werden soll, um Zeit für andere Dinge im Business zu haben, gibt es zahlreiche Anbieter im Internet, bei denen die Etiketten in Auftrag gegeben werden können.

Der Dutch Label Shop Deutschland ist beispielsweise auf die Herstellung von kundenspezifischen Kleideretiketten spezialisiert und hat auch verschiedenste Hangtags im Produktangebot. Hier gibt es die Möglichkeit, seine eigenen Designs hochzuladen und dann einfach in dieser Form drucken zu lassen. Alternativ dazu können die Etiketten auch mit Hilfe eines Online Editors sehr einfach selbst gestaltet werden.

Die Produktion und Auslieferung der Hangtags erfolgt in der Regel innerhalb weniger Werktage. Die meisten Anbieter versenden die Etiketten auch international. So können Geschäfte weltweit direkt vom eigenen Schreibtisch aus beliefert werden.

Was kosten Hangtags?

Der Preis für Hangtags richtet sich in erster Linie nach der bestellten Menge. Je mehr Etiketten des gleichen Typs bestellt werden, desto günstiger ist auch der Stückpreis. Für 100 Etiketten kann mit Kosten von etwa 30 bis 50 Euro kalkuliert werden. 500 Stück sind für etwa 90 bis 120 Euro bei den unterschiedlichen Anbietern erhältlich.

Neuen Kommentar schreiben

8 + 6 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.

Das könnte Sie auch interessieren

data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2"