Adventskranz selber machen

Aus Tannen- Zypressen- oder Thujazweigen lassen sich ganz einfach stimmungsvolle Kränze basteln.

Advent und Weihnachten steht vor der Tür und richtig weihnachtlich wird es erst, wenn die ersten Kerzen der schönen Weihnachtsgestecke brennen. Adventskränze können groß für vier Kerzen gebunden werden. Dafür benötigen Sie als Ausgangsbasis lange Zweige. Denn der Kranz in dieser Anleitung kommt ohne einen Strohkranz als Basis aus. Einfacher ist es, mit einem kleinen Kranz für eine Kerze zu beginnen. Dieser Kranz eignet sich aber nicht nur für eine Kerze, sondern auch als Türschmuck oder reich dekoriert als Dekokranz auf dem Tisch.

Adventskranz selber machen

Material für den Adventskranz

  • Tannen- Zypressen- oder Thujazweige. In dieser Anleitung wurden Thujazweige verwendet. Im Herbst werden viele Bäume beschnitten und so hat man vielleicht das Glück gleich für mehrere Kränze und Weihnachtsdekorationen aufzusammeln.
  • Basteldraht und Zange, möglichst in einer dunklen Farbe, damit der Draht nicht so sichtbar ist.
  • Rosenschere zum Abschneiden der Zweige
  • Gold- , Silber- und Glitzerspray
  • Kerze
  • Dekomaterial nach Wunsch

Schritt für Schrittanleitung - Adventskranz binden

So kann ein Adventskranz ohne Strohkranz selber gebunden werden.

Für die erste Reihe wird der längste Zweig verwendet. Er sollte so lange sein, dass Beginn und Ende mit Draht zusammen gebunden werden können. Ist das nicht der Fall, mehrere Zweige mit Draht zusammenbinden, um die nötige Länge für den Kranz zu erhalten. Wenn die erste Reihe des Adventskranzes nicht rund ist, macht das nichts.

 

Adventskranz selber binden

Jetzt den zweiten Zweig zur Hand nehmen. Mit dem dicken Ende beginnend um den vorherigen Zweig wickeln.

Nun den dritten Zweig zur Hand nehmen. Das dicke Ende etwa dort, wo die Spitze des vorherigen Zweiges endet, einstechen/fixieren und um den Kranz wickeln.

Gewickelt wird immer in der gleichen Richtung.

Mit den weiteren Zweigen ebenso verfahren, bis der Kranz gleichmäßig dick ist.

Nicht erschrecken! Im jetzigen Zustand können Stengel und Zweige noch abstehen oder lose sitzen und ein Kranz ist noch nicht wirklich erkennbar.

Adventskranz binden

Zweige mit Draht fixieren

Schneiden Sie ein langes Stück (ca. 50 cm) Basteldraht ab.

Der Draht wird nun um den Kranz gewickelt, um die Stängel zu fixieren und die Zweige in Form zu bringen. Den Draht dabei so wickeln, dass er in den Zweigen oder Nadeln verschwindet und nicht mehr sichtbar ist.

Die Zweige an der Unterseite des Kranzes können noch mit einer Rosenschere abgeschnitten werden. Auch herausstehende Äste abschneiden.

Adventskranz selber machen

Nun sollte schon ein richtiger schöner Kranz entstanden sein. Der Kranz kann so wie er ist oder weiter dekoriert verwendet werden.

Adventskranz dekorieren

Unser Kranz wird noch mit Silberspray und Goldspray eingefärbt. Das geht am besten aufgehängt an einer Schnur draußen oder ganz viel Zeitungspapier unterlegen und mehrmals wenden. Wichtig ist, dass in dünnen Schichten gesprüht wird und die einzelnen Lackaufträge vor dem nächsten Auftrag trocknen können. Die letzte Schicht bildet ein Glitzerspray.

Adventskranz selber machen

Der Adventskranz kann nun noch mit Sternen, Engelshaar, Kugeln und Zapfen dekoriert werden. Der Adventskranz macht sich gut als Kranz an der Tür, als Gesteck für eine Kerze oder reich dekoriert auf einem schönen Tischchen. So ein Kranz ist auch ein schönes Adventsgeschenk zusammen mit einer weihnachtlichen Grußkarte. Finden Sie hier noch viele weitere Geschenkideen und Bastelanleitungen für Weihnachten.

Adventskranz mit Kerze selber binden

Seite 1 - Weihnachtsdekoration - flechten eines Weidenkranz

Seite 2 - Weidenkranz zum Aufhängen und Türkran

Seite 3 - Adventskranz aus Zweigen und Perlen

Neuen Kommentar schreiben

Pflichtfeld
17 + 1 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.

Das könnte Sie auch interessieren