Stoffbox und Stoffkorb nähen

Der stabile Stoffkorb hat verstärkte Seitenwände und ähnelt einer Stoffbox. Auch große Boxen bleiben so in Form. Der einfache Stoffkorb wird mit Vlieseline verstärkt und ähnelt einem Brotkorb aus Stoff. Die Seiten können nach belieben umgeklappt werden.

Stoffkörbe selber machen

Stabiler Stoffkorb

Der Stoffkorb hat eine stabile Bodeneinlage die heraus genommen werden kann. Die Seitenwände dieses Stoffkorbes werden mit Einlagen aus Plastik oder Karton versehen. Dadurch bleibt auch ein großer Stoffkorb in Form, wie eine Box.

Plastik oder Karton? Der Stoffkorb mit Plastikeinlage kann auch mal nass werden. Das Plastik muss noch mit einer Schere einfach zu schneiden sein. Geeignet sind dünne Blätter aus PVC oder Verpackung wie Eiscremepackungen, die somit bestens Recycelt werden.

Mit einer stabilen Einlage aus Karton können sehr gut große Stoffboxen verstärkt werden. Der große Stoffkorb (30 x 30 x 20 cm) im Bild oben wurde mit einem dicken Versandkarton versehen. Der  Karton reicht nur bis zum Umschlag oben, damit der Stoff noch umgeschlagen werden kann.

Stabiler Stoffkorb, Stoffbox nähen

Material für den stabilen Stoffkorb

Als Beispiel dient ein Stoffkorb in der Größe 14 x 14 cm und 12 cm Höhe. Natürlich kannst du den Korb in jeder Größe nähen.

  • Karton oder Plastikeinlage: groß genug für alle Seitenwände und den Boden
  • Stoff 58 cm x 16 cm
  • Kontraststoff, z.B. Baumwolle 74 cm x 16 cm
  • Schrägband 58 cm für die obere Kante
  • Tipp: besorge dir ein Stofflabel oder ein Namensband, beispielsweise Herzen von Namensbänder.

Namensband

Stoffkorb nähen

Stoff zuschneiden

  • Für die Seiten des Korbes: 58 cm x 14 cm  aus Außen- und Kontraststoff
  • Korbboden: 16 x 16 cm aus Außen- und Kontraststoff
  • 2 x Einlage: 16 x 16 cm aus Kontraststoff/Baumwolle

Einlage aus Karton oder PVC zuschneiden

  • 1 x  Einlage für die Bodeneinlage 14 x 14 cm
  • 4 x Einlage für die Seiten 13 x 10 cm. Größe = Breite des Korbes, abzüglich 1 cm, Höhe des Korbes abzüglich 1 cm.

Stoffkorb nähen

Einlage

  • Die beiden Stoffquadrate für die Bodeneinlage rechts auf rechts aufeinander legen.
  • An drei Kanten zusammen nähen. Es sind 1 cm Nahtzugabe enthalten, nähe den Beutel aber etwas größer, so dass die Nahtzugabe nur etwa 0,7 cm beträgt.
  • Diese Stofftasche wenden und das Plastik hineinschieben.
  • Den Stoff der offenen Kante nach innen umschlagen. Dabei die Stoffkante etwas größer machen und über die Einlage hinaus ziehen damit du nicht auf dem Plastik oder Karton nähen musst. Den Rand knapp neben dem Plastik oder Karton absteppen und schließen.

Stoffkorb selber nähen - Bodeneinlage

Korbseiten nähen

  • Den Stoffstreifen für die Seiten zu einem Kreis schließen. Dafür den Stoffstreifen rechts auf rechts falten und die Ränder zusammen nähen.
  • Nahtzugaben auseinander bügeln.
  • Mit dem Kontraststoff ebenso verfahren.
  • Bei dem Außenstoff wird das "Label" an der Naht zwischen gefasst. Das Label kann auch zuerst an einen Rand genäht werden, bevor du beide Ränder aufeinander nähst. So landet das Label auch sicher am richtigen Platz.

Stoffkorb nähen - Seitenring

  • Diese "Seiten-Ringe" aus Außen- und Kontraststoff in vier gleich große Bereiche einteilen und oben und unten markieren. Die genähte Seitennaht als 1. Markierung verwenden. Diese Markierungen werden die Ecken der Box.
  • Jetzt beide Seiten-Ringe links auf Links ineinander schieben. Die Markierungen der 4 Ecken treffen aufeinander.
  • An allen 4 Markierungen gerade von oben nach unten absteppen. Damit werden Außen- und Kontraststoff zusammen genäht und du erhältst 4 Fächer.
  • Unterkante des Seiten-Rings (jetzt Außen- und Kontraststoff in einem) mit Zickzackstichen versäubern.

Stoffkorb - Seitenring

Korbboden nähen

  • Innen- und Außenstoff für den Boden links auf links aufeinander legen.
  • Die Ränder mit einem Zickzackstich zusammen nähen und versäubern.

Boden und Seiten zusammen nähen

  • Boden mit der Außenseite an die Außenseite des Seiten-Rings stecken. Ecken des Bodens treffen auf die Nähte für die Ecken des Seitenrings.
  • Beides Stoffteile zusammen nähen. Dabei die Nadel an einer Ecke einstechen, bis zur nächsten Ecke nähen, dann die Nadel in die Ecke versenken, Nähfuß heben, Stoff drehen, Nähfuß wieder senken und weiter bis nur nächsten Ecke nähen.

Stoffkorb - Boden einnähen

Verstärkung einlegen und Schrägband annähen

  • In die 4 Fächer werden nun die Einlagen für die Seiten des Stoffkorbes geschoben.
  • Oben solle nun noch ca.1 cm Nahtzugaben überstehen.
  • An diese Nahtzugabe jetzt das Schrägband stecken. Dabei acht geben, dass auch die Rückseite des Bandes mitgefasst wird.
  • Schrägband schmalkantig aufsteppen.

Stoffkorb - Schrägband

Jetzt noch die Einlage in den Stoffkorb und fertig!

Einfacher Stoffkorb

Dieser Korb hat ebenfalls eine herausnehmbare stabile Einlage für den Boden. Diese Einlage kann durch starke Vlieseline im Bodenteil des Stoffkorbes ersetzt werden. Dieser Stoffkorb wird ähnlich genäht wie der stabile Stoffkorb, nur werden hier die Stoffkörbe aus Innen- und Außenstoff zuerst einzeln genäht. Die stabilen Seiten-Einlagen werden durch Vlieseline ersetzt.

Stoff zuschneiden, Bodeneinlage nähen

  • Stoff zu schneiden und Bodeneinlage nähen - siehe stabiler Stoffkorb (Stoff zuschneiden, Einlage nähen)
  • 2 Streifen aus fester Vlieseline zuschneiden 58 cm x 14 cm. Ratgeber zu Vlieseline.

Stoffkorb nähen

Außenstoff

  • Vlieseline auf die linke Stoffseite des Außenstoffes für die Seitenwand bügeln.
  • Stoffstreifen mit einer Naht zu einem Ring schließen und das Label an der Seite mit zwischen fassen - siehe auch stabiler Stoffkorb.
  • Nahtzugabe auseinander bügeln.
  • Die Unterseite des entstandenen "Seiten-Rings" in 4 gleich große Bereiche teilen. Die genähte Naht ergibt die 1. Markierung. Diese vier Bereiche ergeben die Ecken des Stoffkorbes.
  • Stoffboden rechts auf rechts an den Seitenring stecken. Die Ecken des Stoffbodens treffen auf die 4 Markierungen.
  • Boden annähen. Dabei an einer Ecke die Nadel einstechen, bis zur nächsten Ecke nähen, Nadel an der Ecke in den Stoff versenken, Nähfuß heben, Stoff drehen, Nähfuß wieder senken und weiter nähen.

Mit dem Innenstoff ebenso verfahren.

Stoffkorb nähen

Schrägband annähen

  • Jetzt beide Stoffkörbe (Innen- und Außenstoff) links auf links ineinander stellen. Ecken treffen genau aufeinander.
  • Feststecken.
  • An die obere Nahtzugabe jetzt das Schrägband stecken. Dabei acht geben, dass auch die Rückseite mitgefasst wird.
  • Schrägband schmalkantig aufsteppen.

Tipp: Stoffkorb ohne Schrägband - belasse eine Öffnung im Innenstoff, wenn du den Boden an den Seitenring nähst. Dann werden beide Stoffkörbe (Innen- und Außenstoff) rechts auf rechts ineinander gestellt und an der oberen Kante zusammen genäht. Stoffkorb durch Öffnung im Innenstoff/Boden wenden. Öffnung zunähen.

Viel Spaß wünscht Verflixt & Zugenäht.

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

data-matched-content-rows-num="4,2" data-matched-content-columns-num="1,2"

Neu! Dekokissen nähen

Kissen nähen, DekokissenDekokissen in frischen Farben

Es gibt Zeiten, da braucht das Wohnzimmer eine Veränderung. Das geht einfach mit eigenen Dekokissen.

Nähanleitung mit Zuschneideplan für ein Dekokissen mit Reißverschluss in der Größe 40 x 40 cm und 50 x 50 cm. >>> Bitte hier entlang <<<

Mobile selber machen

Mobile selber machenWolke und Regenbogen

Süßes Mobile für das Kinderzimmer. Schwierigkeitsgrad Mittel.

Hier gehts zur Nähanleitung und zum Schnittmuster zum Ausdrucken